Umweltschutz

Bild: CC-BY-ND Olli Henze

– Wir wollen den Ausbau der Deponie „Grauer Wall“ in der jetzt geplanten Form stoppen. Da die BEG allerdings über eine gültige Betriebsgenehmigung verfügt, ist die Rekommunalisierung der BEG der für uns gangbare Weg und somit eine bessere Handlungsmöglichkeit der Stadt.

– Für uns ist der Erhalt der bestehenden Natur- und Landschaftsschutzgebiete von entscheidender Bedeutung. In Bremerhaven wurden in den letzten Jahren hunderte Hektar naturnaher Gebiete planiert und betoniert ohne Rücksicht auf unsere langfristige Zukunft. Dies wurde immer mit dem Argument „Es geht um Arbeitsplätze“ durchgesetzt. Da Bremerhaven seit Jahren die Arbeitslosenstatistik von hinten anführt, ist diese Politik als gescheitert anzusehen und ein Umdenken notwendig.

– Wir fordern den vollkommenen Erhalt der FFH-Gebiete „Unterweser“ und „Weser bei Bremerhaven“! Ein Eingriff in diese wichtige Naturschutzgebietes durch den Bau des OTBs wird von uns nicht unterstützt.

– Wir wollen die Personalstärke der Gewerbeaufsicht und des Umweltamtes erhöhen, damit diese ihre Kontrollfunktionen über Betriebe ausüben können und gesetzliche Rahmenbedingungen eingehalten werden.

– Die Wiedereinführung der Straßenbahn als ökologisches Nahverkehrssystem soll vorrangig in die Verkehrsleitplanung aufgenommen werden.

-Umstellung des städtischen Fuhrparks auf E-Mobilität

Wir PIRATEN Bremerhaven sind einstimmig dafür!